100 Jahre Kunstverein für Kärnten
 
 
   
 

kunstverein kärnten
goethepark 1
a-9020 klagenfurt

di, mi, fr von 12 bis 18 uhr
do 12 bis 20 uhr
sa 9 bis 13 uhr
so, mo und feiertags
geschlossen

zurück zur hauptseite

Die Zwischenkriegszeit – 1921–1937

 

Trotz der misslichen Finanzlage und der sich verschärfenden gesellschaftspolitischen Situation veranstaltete der Kunstverein für Kärnten bemerkenswerte Ausstellungen und wurde zu einem kulturellen Zentrum der Bildenden Kunst in Kärnten. Es war die Intention der Gründungsmitglieder und ihrer Nachfolger, die internationale Kunstwelt nach Kärnten zu holen und mit ihr das Kunstleben und die Kunstbegeisterung der Kärntner Bevölkerung anzuregen. Sichtbare Folgen waren rege Diskussionen innerhalb des Vereines und eine umfangreiche Berichterstattung und Beachtung in der Presse. Der Kunstverein war in aller Munde und das Künstlerhaus ein Zentrum gesellschaftlicher Ereignisse.