logo Kunstverein
 
 
   
 

kunstverein kärnten
goethepark 1
a-9020 klagenfurt

di, mi, fr von 12 bis 18 uhr
do 12 bis 20 uhr
sa 9 bis 13 uhr
so, mo und feiertags
geschlossen

 

log

Der Kunstverein Kärnten eröffnet gemeinsam mit
den Kulturinstitutionen Klagenfurts die
KUNST & KULTUR Herbstsaison

APERO

mit einer umfassenden Ausstellung
neuer Arbeiten von

Martha Jungwirth

Österreich- und Große Galerie
Ausstellungsdauer: bis 15. Oktober 2000

 

Zu sehen sind großformatige Ölbilder auf Packpapier
und Leinen und neue Aquarellserien die auf Reisen in Bali und Griechenland entstanden sind.

 

Otto Breicha zu Martha Jungwirths Aquarellen:

Seit jeher ist das Malen mit Wasserfarben ihre besondere Stärke. Mit Aquarellen hat sie bald einmal begonnen, aufs Aquarellmalen zieht sie sich zurück, wenn sie des Hantierens mit zähen Ölpasten berdrüssig ist.

Sie setzt ihre Farbflecken wie Akzente, indem sie sich an hauptsächlichen Einzelheiten "festsieht" und diese, möglichst frisch erlebt, ins Aquarellerne übersetzt, wo alles förmlich auf Anhieb "sitzen" muß und keine spätere Korrektur möglich ist.

Darum auch legt sie es darauf an, stark angeregt angesichts der Motive zu malen und nicht erst später im Atelier mit erinnerten Eindrücken zu spielen. Weil sie eine Erlebnismalerin ist, stürzt sie sich gern und immer öfter ins Abenteuer ihrer " Malfluchten".

Bali war in dieser Hinsicht ein besonderes Abenteuer, unter diesen ihren notorischen Ausbrüchen aus der gewohnten Gewöhnlichkeit. Um Gegenden auf Erlebnismöglichkeiten hin zu visitieren und möglichst auch dies und das vor Ort festzuhalten, war sie in Mexiko, Bali und auf diversen griechischen Inseln.

 

Martha Jungwirth

1940 geboren in Wien
Studium an der Hochschule für Angewandte KUNST
1964/67 Verleihung des Theodor-Körner-Preises
und des Juan Miro - Preises
1968 Gründungsmitglied der Künstlergruppe
WIRKLICHKEITEN in der Secession, Wien
bis 77 Lehrauftrag ad der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien
1982 Teilnahme an der DOCUMENTA 5 in Kassel
Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland; Publikationen und Grafikeditionen; Förderungspreise der Stadt Wien; Lehrtätigkeit in diversen Sommerakademien; Textillustrationen und Auslandsaufenthalte zu Studienzwecken in u.a. Rom, Sizilien, Ägypten, Mexiko, Guatemala, Bali und Griechenland.
Lebt und arbeitet in Wien.

 

 



Martha Jungwirth, Ohne Titel, Öl, Papier, Leinen, 1999