logo Kunstverein
 
 
   
 

kunstverein kärnten
goethepark 1
a-9020 klagenfurt

di, mi, fr von 12 bis 18 uhr
do 12 bis 20 uhr
sa 9 bis 13 uhr
so, mo und feiertags
geschlossen

 

log

Armin Guerino

SENET

Vorbeigang
KORRIDOR
ZWISCHEN

Vernissage: 9. März um 19 Uhr
Eröffnung: Donnersteg 9 März 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 10. März bis 6. April 2000

Senet heißt Vorbeigang und ist ein altägyptisches Brettspiel, das den Übergang des Toten ins Jenseits beschreibt, dem dieser vor einem unsichtbaren Gegner um seine Unsterblichkeit spielt.
Der "Korridor zwischen", ein luzider lichtdurchfluteter Raum, bezieht sich auf den in seinem Wesen fragilen Schwebe-zustand des Vorbeigängers.
Dieser Gang mit seinen offenen Enden ist auf zwei Bilder mit gegensätzlichen Scheintüren, die den Zugang in die Vorwelt (Prolog) und Nachwelt (Epilog) imitieren, ausgerichtet. Der auf Feldern des Korridors wandelnde Mensch ist gleichsam Spielfigur und Eigenwesen zwischen Emission und Absorption.

An zentraler Stelle quer zum Korridor ist das Pult mit seiner Introduktionszeichnung.
Von diesem Punkt aus betrachtet steht man einer Barriere mit noch unbekannter Öffnung gegenüber, die sich erst durch den "Vorbeigang" erschließt. Die zentrale Anlage der Ausstellung wird durch Bilder, einer losen Assoziation folgend, die in den Seitenkammern zu sehen sind, erweitert.

 



Korridor Ost



Alien



Korridor im Zentrum



Doppelgänger



Senet



Medum