logo Kunstverein
 
 
   
 

kunstverein kärnten
goethepark 1
a-9020 klagenfurt

di, mi, fr von 12 bis 18 uhr
do 12 bis 20 uhr
sa 9 bis 13 uhr
so, mo und feiertags
geschlossen

 

log

8. Juli bis 2. November 2008

K08: Emanzipation und konfrontation

Gegenwartskunst in Kärnten
von 1945 bis heute

Vernissage am 6. Juli ab 19 Uhr
ab 19:30 Künstlerfest

Achtung: Während der Ausstellung K08
geänderte Öffnungszeiten:
Di-So 10 bis 18 Uhr, Montag geschlossen.

In den Räumen des Künstlerhauses setzt K08 einen Schwerpunkt auf konzeptuelle Arbeiten aus den Bereichen Objektkunst, Fotografie, Rauminstallation, Film und Projektionen. Zentral  in diesem Zusammenhang ist das Werk der beiden Künstlerinnen Meina Schellander und Inge Vavra, die bereits früh eine Verbindung zwischen Skulptur, Grafik und Fotografie formulierten. Daran schließen Werke einer jungen und mittleren Generation an, deren Arbeiten eng mit einer medienübergreifenden Strategie zwischen Objekt, Fotografie und Videokunst verbunden sind und die ihre Werke in einer direkten Bezugnahme auf den Raum oder das Thema der Ausstellung erarbeiten. Gezeigt werden Werke von Ines Doujak, Luisa Kasalicky, Manuel Knapp, Roland Kollnitz, Anja Manfredi, Melitta Moschik, Katarina Schmidl, Meina Schellander, Nicole Six 6 Paul Petritsch, Herwig Turk, Inge Vavra sowie in der Kleinen Galerie Aquarena, ein Film von Josef Dabernig und Isabella Hollauf. Die Präsentation im Künstlerhaus ergänzt und erweitert die einzelnen Beispiele der Gegenwartskunst im Museum Moderner Kunst Kärnten.

 

Homepage K08


 

 

Schellander

Meina Schellander, Raum-Figur Eta, 1999-2004

 

Josef Dabernig, Aquarena, A 2007, 35mm, Farbe, 19 min
Regie, Buch und Schnitt: Josef Dabernig, Isabella Hollauf
Kamera: Christian Giesser
Stimme: Heidi Stecker
Musik: Michael Moser
Tongestaltung: Michael Palm
Darsteller: Josef Dabernig, Isabella Hollauf
Produktion: Josef Dabernig
Verleih im Film-Format: sixpackfilm, Wien